A
A
A
+
So geht’s zur Reha

Adipositas

Kurzinfo

Etwa 12 bis 18% der Kinder und Jugendlichen in Deutschland haben Übergewicht bzw. Adipositas.

Diabetes, Bluthochdruck, Arterienverkalkung, Leberveränderung, psychische Veränderungen, orthopädische und andere Erkrankungen können die Folgen sein. Zu den vielfältigen Ursachen für das Übergewicht zählen unter anderem Bewegungsmangel und falsche Ernährung.

Die Behandlung von Übergewicht bei Jugendlichen ist einer der Schwerpunkte unserer Fachklinik. Unser interdisziplinäres Team, das in der Behandlung von adipösen Jugendlichen speziell ausgebildet ist (Adipositastrainer), richtet alle Maßnahmen auf die Gewichtsreduktion und eine dauerhafte Umstellung der Ernährungsgewohnheiten aus.

Die Fachklinik Gaißach ist als Behandlungseinrichtung für Adipositas-Rehabilitanden zertifiziert.


Diagnose

Neben dem Ausmaß der Adipositas müssen vor allem die körperliche Leistungsfähigkeit und evtl. bereits eingetretene Folgeerkrankungen der Adipositas abgeklärt werden, um einen Therapieplan aufstellen zu können. Hierzu gehört speziell die Beurteilung des

  • Herz-Kreislaufsystems
    • (EKG, evtl. Belastungs-EKG, 24-Std.-Blutdruck-Messung, etc.)
  • Bestimmung der Blutfette, der Leberwerte, der Schilddrüsen-Werte und weiterer Laborparameter
  • Untersuchung der Leber mittels Sonographie
  • Ggf. Messung der Lungenfunktion bei Einschränkung der Atmung
  • Erfassung evtl. orthopädischer Erkrankungen und weiterer Folgeerkrankungen
  • Bei Bedarf Abklärung psychischer Probleme

Therapie bei Adipositas

Unser Therapiekonzept für Adipositas setzt auf folgende Schwerpunkte:

Reduktionskost - Icon

Reduktionskost

mehr erfahren
Ernährungsschulung in Theorie und Praxis - Icon

Ernährungsschulung in Theorie und Praxis

mehr erfahren
Verhaltens- und Motivationstraining - Icon

Verhaltens- und Motivationstraining

mehr erfahren
Sportliche Aktivitäten - Icon

Sportliche Aktivitäten

mehr erfahren
Reduktionskost - Icon

Reduktionskost

  • Zur Verminderung ihres Gewichtes erhalten die jungen Patienten eine Mischreduktionskost mit 800 bis 1.200 Kalorien pro Tag. Neben der medizinischen Notwendigkeit des Abnehmens kommt hier dem motivierenden Erfolgserlebnis große Bedeutung zu.
Ernährungsschulung in Theorie und Praxis - Icon

Ernährungsschulung in Theorie und Praxis

  • Die Patienten lernen in jugendgerechter Form die Grundlagen einer ausgewogenen Ernährung kennen, die Zusammensetzung der Nahrung sowie die Beziehung zwischen Energiezufuhr und Energiebedarf. In der Lehrküche wird theoretisches Wissen in die Praxis umgesetzt.
Verhaltens- und Motivationstraining - Icon

Verhaltens- und Motivationstraining

  • In Gruppen Gleichaltriger lernen die jungen Patienten mit Hilfe verhaltenstherapeutischer Methoden durch unsere Psychologen sich selbst zu beobachten und zu kontrollieren, Verhaltensalternativen zu entwickeln und sich positive Ziele zu setzen.
Sportliche Aktivitäten - Icon

Sportliche Aktivitäten

  • Intensive sportliche Betätigung fördert den Spaß an der Bewegung und damit den Erfolg der Rehabilitation. In einem breiten Spektrum von Sportarten, z. B. Schwimmen, verschiedene Ballsportarten, Gruppengymnastik und Konditionstraining, Bergwandern sowie Radausflüge, ergänzt durch weitere Aktivitäten wie Ski- und Langlauf sowie Rafting, können die Kinder ihre eigenen Neigungen entdecken und werden so motiviert, auch nach Ende der Rehabilitation Sport zu treiben.

ABTEILUNG ADIPOSITAS

Offen für Ihre Fragen

Bei Unklarheiten geben wir Ihnen gerne vorab Antworten. Wir freuen uns auf einen Anruf oder eine Mail.

Rezeption: 08041 798-0

Sekretariat: 08041 798-221

E-Mail: info@fachklinik-gaissach.de

Flyer zur Adipositas-Therapie