A
A
A
+
So geht’s zur Reha

Ausstattung

Ausstattung

Entspannung, Bewegung und gemeinsame Aktivitäten. Dafür bietet die Fachklinik Gaißach eine ganze Menge. Dazu gehört besonders die tolle Lage im Alpenvorland. Das parkähnliche Gelände mit 25.000 Qudratmetern ist ideal für Aktivitäten unter freiem Himmel. Hier befinden sich Plätze für Basketball, Beachvolleyball, Fußball und Tischtennis.

Im Zentralgebäude sind Empfang, Cafeteria, Verwaltung, Medizinische Bereiche, Pflegedienste, Küche und Speisesaal. Daneben schließen sich die Bereiche mit großzügigen Rehabilitandenzimmern an.


Zimmer

Ein angenehmes Zuhause auf Zeit

Bei uns heißt Rehabilitand sein auch Gast sein. Kinder und Eltern wohnen in hellen, großzügigen Zweibett- und Dreibett-Zimmern.

Viele Kinder werden von einem Elternteil begleitet, der oftmals auch mit behandelt wird. In diesem Fall werden Sie und Ihr Kind selbstverständlich in einem Appartement untergebracht.

Insgesamt verfügen wir über 181 Rehabilitandenbetten sowie 73 Betten für Begleitpersonen. Unsere Zimmer sind mit Telefon und Notrufanlage, WC, Dusche und Balkon ausgestattet. Die Zimmer verströmen eine freundliche Atmosphäre und fast alle bieten einen Blick auf die bayerischen Alpen.

Schule

Das Lernen geht weiter

Bleiben Sie unbesorgt: Während des Aufenthalts in der Fachklinik Gaißach muss Ihr Kind auf gute Schulbildung nicht verzichten. Wir kümmern uns um eine Fortführung des Unterrichts in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik: Zwei Stunden pro Tag an fünf Tagen der Woche. Der Unterricht wird direkt mit der Heimatschule abgestimmt, externe staatliche Lehrkräfte vermitteln wichtige Inhalte, damit Ihr Kind als Rehabilitand unserer Klinik nichts verpasst.

Kinderland / Teenieland

Das Kinderland ist der klinikeigene Kindergarten. Hier werden Kinder im Kindergartenalter bestens umsorgt, wenn ihre Eltern entweder selbst oder mit ihren erkrankten Geschwisterkindern in Behandlung sind. Bei uns können die Kinder spielen, malen, basteln, krabbeln und werden werden dabei aufmerksam von pädagogisch geschulten Fachkräften betreut. Bei schönem Wetter gehen wir auch nach draußen und spielen im Grünen.

Im Teenieland werden Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren betreut, während die Eltern geschult werden, mit der Krankheit ihrer Kinder umzugehen.

Speisesaal und Cafeteria

In unserem lichtdurchfluteten und modern ausgestatteten Speisesaal mit Blick ins Grüne nehmen unsere Rehabilitanden und deren Begleitpersonen ihre täglichen Mahlzeiten ein. Die Gerichte sind vielfältig und begeistern unsere großen und kleinen Gäste. Schon viele Kinder und Jugendliche sind hier auf den Geschmack gekommen. Auch bei Diät- oder Reduktionskost kann das Essen Spaß machen – zumal man bei schönem Wetter draußen auf der Terrasse speisen kann.

Im Foyer befindet sich unsere Cafeteria, die speziell für unsere Eltern Rehabilitanden und Besucher neben kalten und warmen Getränken, einen herrlichen Ausblick auf die Voralpenlandschaft bietet. Hier lässt es sich aushalten.

Sporthalle

Spielen, Spaß haben und Sport treiben gehören mit zur Rehabilitation. Wir stimmen deshalb unsere Sportangebote gezielt mit der Therapie ab und stellen verschiedene Neigungsgruppen zusammen, die je nach Jahreszeit entweder Fußball oder Tennis spielen, Inline Skaten oder eben Langlaufen, Snowboarden oder Schlittenfahren.

Unsere beiden modern ausgestatteten Sporthallen können für Ballspiele wie Basketball, Volleyball, Völkerball und andere Spiele genutzt werden. Im Freien stehen zusätzlich ein Basketballhart-, ein Fußball- und ein Beachvolleyballplatz sowie Tischtennismöglichkeiten zur Verfügung. Je nach Bedarf und Interessenslage stellen wir altersgerechte Gruppen zusammen und organisieren Trainings oder auch Turniere.

In unseren Funktions- und Gymnastikräumen führen wir Einzel- und Gruppentherapien durch.

Hallenbad / Kleinkind-Becken / Sauna

Langeweile? Nie gehört!

Eine für jedes Alter und jedes Interesse anregende Freizeitgestaltung unterstützt den Erfolg der Therapiemaßnahmen – zum Beispiel im Hallenbad* inklusive Kleinkind-Becken und Sauna. Dabei versuchen wir, gleichermaßen die Freude am Spiel, an der Bewegung, an kreativem Gestalten und auch an kulturellen Themen zu vermitteln. Auf jeder Station bieten sich umfangreiche Spielmöglichkeiten in den Aufenthaltsräumen – von Brett- und Tischspielen bis zu Konzentrationsspielen. Auch wer Lust auf eine Partie Tischtennis oder Tischkicker hat, findet schnell Gleichgesinnte. Je nach Interesse spielen wir in der Sporthalle Fußball, Völkerball oder eine andere Mannschaftssportart. 

Darüber hinaus unternehmen wir sportliche und kreative Aktivitäten und Ausflüge in der Umgebung. Mehr dazu erfahren Sie hier. Und wenn dann noch Zeit übrig ist, können unsere Gäste auf den Stationen im kostenlosen Bayern-WLAN surfen.

Natürlich machen wir unseren Rehabilitanden auch die Weihnachtszeit und andere Feiertage in der Fachklinik zum Erlebnis. Ob Halloween, Fasching oder ein anderer Anlass, unsere Rehabilitanden und ihre Begleitpersonen dürfen sich gerne überraschen lassen.

* Aus Versicherungsgründen kann das Hallenbad nur unter Aufsicht genutzt werden.